Riesenbärenklau - ZEROX Pharmacosmetics
51595
post-template-default,single,single-post,postid-51595,single-format-standard,theme-cabin,cabin-core-1.0.2,cookies-not-set,woocommerce-no-js,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.2,ajax_fade,page_not_loaded,,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

Riesenbärenklau

Ein Spaziergang mit einer „riesen“ Entdeckung:

Bei unserem Sonntagsspaziergang sind wir gestern auf diese ungewöhnliche Pflanze gestoßen.

Wer kennt dieses gigantische Gewächs?

Es ist ein Riesenbärenklau auch Herkulesstaude genannt. Heimisch ist diese Pflanze im Kaukasus, aber auch in Europa fühlt sie sich mittlerweile sehr wohl und so kann es durchaus sein, dass man beim Wandern auf sie trifft. Aber VORSICHT – Hände weg vom Riesenbärenklau!!!! Bei Berührung in Kombination mit Sonnenlicht kann es zu Verbrennungen kommen.

Der Riesenbärenklau kann bis zu 3m groß werden. Auf dem Foto erkennt man neben den großen Blättern auch einen abgestorbenen Blütenstand.

Damit man sich die Relationen besser vorstellen kann, habe ich meine ca. 1,55m große Tochter neben der Pflanze fotografiert.